Roadmap

Tree Hugger Collection Roadmap

Die Realität und Gedanken dazu

Bäume keimen, wachsen, werden riesig und binden Unmengen an Treibhausgasen wie CO2. Nach einem langen Leben werden sie am Ende wieder zu Erde. Dadurch kommt an ihrer Stelle wieder mehr Licht auf den Waldboden, Nährstoffe werden freigesetzt – neues Wachstum wird möglich. Daran ist die Natur gewöhnt und es heißt zurück auf Los und von vorne anfangen.

Aber großflächige Waldrodungen machen diesen natürlichen Kreislauf kaputt. Die von den Bäumen gebundenen Treibhausgase werden freigesetzt und die im Umfeld der Bäume entstandenen Lebensräume werden zerstört – die im Einklang mit den Bäumen lebenden Tieren, Insekten und Pflanzen – teilweise endemisch – gehen für immer verloren. 

Der Wunsch etwas zu verändern

Sensibilisiert durch meine Arbeit als Stiftungsrat bei einer nicht-staatlichen (NGO) Naturschutzorganisation, trieb mich schon seit langen der Gedanke um, wie ich mit einem möglichst großen Impact meinen Anteil am globalen Natur- und Klimaschutz leisten kann. Wichtig war mir ebenfalls, weitere Menschen zu begeistern und auf diese Mission mitzunehmen.

Think big

Auch als Einzelner kann man viel bewegen. Und so war das Ziel schnell gefunden: Bäume für immer zu schützen! Trees4Eternity war geboren!

Gleichzeitig beschäftigte mich die Blockchain-Technologie und deren Möglichkeiten und Chancen. Insbesondere die non-fungible Tokens (NFT) identifizierte ich als passende Technologie für mein Projekt und das Brainstorming begann.

Der Reiz daran ist für mich, diese digitale zukunftsweisende Technologie als Plattform zu nutzen, ist die kontroverse Diskussion um Energieverbrauch, Sicherheit und Nutzen bis hin zu Hype. Für mich ist das der ideale Ansatz, einen sinnvollen und nachhaltigen Anwendungsfall für diese Technologie zu schaffen - etwas digitales mit einem echten, physisch existierenden Wert zu verknüpfen. 

Von der Idee zum klimaschützenden NFT

Tree Hugger Collection InfographicUnd so war die Idee geboren und Arbeit an der weltweit ersten NFT-Collection die das globale Klima schützt begann.

Die besten Ideen kommen mir beim Laufen und die finalen Puzzlesteine des Projekts setzten sich bei meinem erfolgreichen Elbe-Brücken-Lauf am 17.10.2021 zusammen. Es war ein Halbmarathon (Distanz 21,1 Kilometer) und so entschied ich mich schlussendlich dazu, in der ersten Kollektion 21 NFTs zu erschaffen, die mit jeweils einem geschützten Landstück verbunden sind. 

Die Kriterien für die Auswahl des Schutzprojekts waren eine möglichst hohe CO2-Bindemasse und das die Waldflächen rechtsicherer durch eine seriöse NGO für immer geschützt sind. So fiel die Auswahl auf Waldflächen in British Columbia. In Kanada wird zudem eine intensive Forstwirtschaft betrieben, die durch die derzeitige Rohstoffkrise nochmal zugenommen hat. Hier besteht ein akuter Bedarf, Wald vor der Rodung = Zerstörung zu schützen.

Roadmap: Tree Hugger Collection

Phase 1

21.09.2021 Launch der Trees4Eternity-Website und Feintuning NFT-Projekts

Phase 2

  • Gestaltung von 21 Grafiken für die 21 NFTs
  • Auswahl des Schutzprojekts und Schutz von 21 Landflächen per Patenschaft
  • 21.12.2021 Prägen (Minten) der Tree Hugger Collection mit seinen 21 NFTs ("Seeder" Rang) auf OpenSea1
  • Marketing Vorbereitungen

Phase 3

April 2022: Promotion und Verkaufsbeginn der Tree Hugger NFT-Collection

Phase 4

Startet nach dem vollständigen Verkauf der Collection:

🌲 Die neue exklusive Tree Hugger Collection #2 wird geprägt, sobald die Tree Hugger Collection #1 vollständig verkauft ist 🌳

  • 42% der Erlöse werden in neuen Waldschutz investiert, wenn die komplette Kollektion #1 bis zum 12. Juli vollständig verkauft wird.2
  • 70% der Royalty Fee wird in den Schutz von neuem Wald investiert.
  • Prägung (Minten) einer neuen Tree Hugger Collection
    mit neuen exklusiven "Seeder" Rang NFTs die mit den neuen geschützten Landgebieten1 verknüpft sind.

Phase 5

Nach Ablauf eines Jahres3 werden 

  • 70%4 der Creator Fee, die beim Handel der Tree Hugger NFTs im Sekundärmarkt anfallen, werden in den Schutz neuer Wälder investiert1.
  • Prägung (Minten) neuer Tree Hugger NFTs
    Neue einzigartige klimaschützende NFTs mit „Multiplikator“-Rang werden erstellt und mit den neuen Schutzgebieten verknüpft5.
  • Das baut den Natur- und Klimaschutz nachhaltig aus und belegt gleichzeitig, dass die Mittel für den Waldschutz verwendet werden.

Phase 6

Aufbau der exklusiven "Tree Hugger"-Community.
Die NFTs fungieren dabei als Ticket, um der Gruppe beizutreten, und lassen den Besitzer an Community-Aktivitäten, speziellen Airdrops und mehr teilnehmen. Informationen folgen.

Verteilung der Erlöse aus dem NFT Verkauf

1 Jedes NFT ist mit einem einzigartigen 32 m2 großen und per Patenschaft für immer geschützen Landstück verbunden das 3,35t CO2 bindet. Die Blockchain Technologie beweist die Existenz des NFT und die Verbindung zum per Patenschaft geschützen Land - Geo-Koordinaten und Patenschaftsurkunde sind als freischaltbarer Inhalt im NFT hinterlegt und für den Besitzer sichtbar.
42% der Erlöse werden in neuen Waldschutz investiert. Siehe Grafik für die Erlösverteilung.
Datum des Erschaffens der Kollektion
4 Trees4Eternity behält sich vor aus bestimmten Gründen (z.B. Erhöhung lfd. Betriebs- und Infrastrukturkosten), diesen Prozentsatz anzupassen
5 Die Größe der Schutzbereiche der als „Multiplier“ eingestuften NFTs richtet sich nach der Gesamtsumme der auf dem Sekundärmarkt erwirtschafteten Lizenzgebühren am Jahresende.